PRETTY POWERFUL: WARUM MAKE-UP UND SPORT GUT ZUSAMMENGEHEN

“Gehst du zum Sport, oder lässt du neue Passfotos machen?” Die Tatsache, dass viele Frauen heutzutage nicht auf Make-up beim Sport verzichten wollen, wirft immer noch einige Fragen auf. Unsere Pioneers haben ein paar Antworten darauf!

Yes, we lift…The brush to our lashes. And sometimes heavy weights. An den meisten Tagen wollen wir - nämlich Frauen, die viel unterwegs sind - jedoch beides. Und bei allem, was uns auf Trab hält, so natürlich wie möglich aussehen. Nur eben mit einer Spur mehr Glow und Frische, als vollkommen “nude” das Haus zu verlassen. Dennoch: Ist es nicht eigentlich unsinnig, Make-up beim Sport zu benutzen? Schließlich sollte es doch in erster Linie darum gehen, sich auszupowern. Und nicht darum, anderen zu gefallen. Nicht wahr?

A LITTLE BIT OF MASCARA. A LITTLE BIT OF SELFCARE.

Am Ende des Tages - und ja, auch am Morgen - geht es darum, uns selbst zu gefallen. Straight outta bed - und rein ins Workout, oder vom Schreibtischstuhl direkt auf die Yogamatte: Jede Frau hat ihre persönliche Routine. Aber egal, ob du dein Workout ausgiebig zelebrierst oder einfach nur überglücklich bist, es zwischen zwei Termine organisiert bekommen zu haben: Wichtig ist, dass du dich dabei wirklich wohl in deiner Haut fühlst. All die kleinen, großen Dinge, die dich darin unterstützen, „unstoppable“ zu sein.

Beauty Essentials entdecken

SWEAT IT ALL OUT: MACH'S DEINEN POREN LEICHT

Übrigens ganz schön cool was unsere körpereigene Klimaanlage so schafft, wenn wir uns beim Sport verausgaben: Sobald bei Anstrengung der Schweiß läuft, wird unsere Körpertemperatur reguliert - ein lebenswichtiger Schutzmechanismus, der uns vor Überhitzung bewahrt.

Oberste Prämisse deshalb: let it flow, let it flow, let it flow! Aber kann die Haut mit Make-up überhaupt schwitzen, ohne dass die Talgdrüsen verstopft und Unreinheiten gefördert werden? JA. Das richtige Beauty-Motto dafür lautet: Keep it light! Dann funktioniert’s auch mit den Poren.

Cremes, Puder und Foundations, die schwer auf der Haut liegen und bestimmte Inhaltsstoffe (wie z.B. quellfähiges Reismehl) haben, können nämlich nicht nur zu unangenehmen Hitzestaus während des Workouts führen. Sondern sich in Verbindung mit Talg auch so ablagern, dass der Schweiß nicht mehr ungehindert abfließen kann.

Die Textur unserer BB Cream ist so federleicht konzipiert, dass deine Poren noch alle Freiheiten haben. Gleichzeitig hat sie es in sich: dank eines speziellen Mineral Cocktails wirkt sie revitalisierend und unterstützt das Schutzschild deiner Haut (Hallo Mikobiom!).

Du bist im Gesicht am liebsten „nude“ unterwegs, während die Schweißperlen fliegen? Dann hast du mit unserer feuchtigkeitsspendenden Face Cream die perfekte Pre- und Post-Workout-Pflege für einen gesunden, leuchtenden Teint am Start. Kein Klebegefühl vorher - keine Hautirritationen hinterher.

Was nach deiner sweaty Session in jedem Fall zum Pflichtprogramm gehören sollte: eine gründliche und sanfte Gesichtsreinigung. Ist der Schweiß nämlich erstmal getrocknet, können sich auch wieder Schadstoffe in den Poren festsetzen. Aber keine Sorge: unser Face Cleanser klärt das. Und deine Poren? Die können sich entspannen!

Cleansing Stick entdecken

WE CARE ABOUT YOU, TOO.

Auch unsere Pioneers haben ganz individuelle Ansätze, wenn es um das Thema „Make-up beim Sport“ geht. Gründe dafür? Hyrox-Profi Imke Salander bringt es so auf den Punkt: „I wear makeup when I work out, because basically I still wanna look fierce when I kick ass.“ So weiß jede Frau selbst am besten was sie braucht, um auf höchstem Level zu performen. Und wir von Physical Nation haben die passenden Produkte dafür. Sweatproof, waterproof, long-lasting. Die deine vom Sport beanspruchte Haut schützen und nähren. Nicht nur, während du alles gibst. Sondern auch hinterher, für die extra Portion Pflege. So, tell us, lovely pioneers: what do you think when it comes to makeup in your sports routine?

Shop now