Bakuchiol statt Retinol? Der neue Anti-Aging Goldstandard?

Bakuchiol statt Retinol

Was ist Bakuchiol und welche Eigenschaften hat es?

Bakuchiol ist ein pflanzlicher Stoff, der in der chinesischen Medizin oder im indischen Ayurveda schon länger Anwendung in der Hautpflege findet. In der westlichen Medizin bzw. in der kosmetischen Hautpflege hingegen gehört Bakuchiol zu den eher neueren Erscheinungen. Vor allem als Alternative zum Anti-Aging Goldstandard Retinol hat sich Bakuchiol schnell einen Namen gemacht. Verträglicher soll es sein, leichter in der Anwendung - doch Bakuchiol ständig mit Retinol zu vergleichen, wird ihm nicht gerecht. Daher ein kurzer Blick auf die hautwirksamen und wissenschaftlich untersuchten Eigenschaften von Bakuchiol:

  • Kann das Erscheinungsbild von Fältchen reduzieren
  • Entfaltet antioxidative Wirksamkeit
  • Wirkt regenerierend und entzündungshemmend
  • Wirksam bei Akne
  • Wirkt ausgleichend auf den Hautton und kann Hyperpigmentierungen (Pigmentflecken) mildern
  • Kann den Kollagenaufbau in der Haut positiv beeinflussen - hallo feste Haut!
  • Wirkt antimikrobiell

Ist Bakuchiol die Alternative zu Retinol?

Zugegeben, allein der Blick auf die Eigenschaften von Bakuchiol lassen an Retinol erinnern. Doch auch wenn die Wirkungen ähnlich ausfallen, sind sie nicht gleich. Das wäre fast so, als würde man Kurzhantel und Langhantel gleichsetzen. Zwar sind beide für das Krafttraining geeignet, einige Kilogramm schwer und meist aus Metall, doch wir sind uns einig: das sind zwei verschiedene Sportgeräte.
Bakuchiol hat für sich allein betrachtet und ohne den ständigen Vergleich zu bemühen, seine Daseinsberechtigung. Neben den zahlreichen hautpflegenden Eigenschaften liefert Bakuchiol weitere Vorteile:

  • geeignet auch bei sensibler und empfindlicher Haut
  • sehr verträglich
  • kann täglich, morgens und abends angewendet werden
  • vegan
Bakuchiol Boost Physical Nation

Passt Bakuchiol auch bei …?

Du fragst Dich, ob Bakuchiol auch für Deine Hautbedürfnisse passt und bist noch nicht ganz überzeugt? Diese 3 Fälle liefern Antworten:

Bakuchiol bei Akne

Haut, die zu Akne neigt, ist nicht einfach nur fettig. Akne ist eine chronische Hauterkrankung bei der unter anderem die Talgproduktion gestört ist. Gleichzeitig ist die Haut empfindlich und neigt zu Entzündungen. Hier kommt Bakuchiol ins Spiel: seine regenerierenden, entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften sorgen dafür, dass Entzündungen schneller abheilen und unerwünschte Bakterien das Weite suchen.

Bakuchiol bei empfindlicher Haut

Wer empfindliche Haut hat, kennt die unliebsamen Begleiter: Rötungen, trockene Stellen, Irritationen. Bakuchiol ist nicht nur sehr verträglich, aufgrund seiner Eigenschaften wirkt es auch beruhigend und kann die Haut dabei unterstützen, wieder zu einer gesunden Hautbarriere zu finden. Denn ist die Hautbarriere intakt, verbessert sich auch der Hautzustand. Das liegt unter anderem daran, dass Wasser besser in der Haut gehalten werden kann und die Haut gegenüber irritierenden Schadstoffen gewappnet ist.

Bakuchiol bei ersten Fältchen

Manche Fältchen mögen wir - Lachfältchen - andere können gerne auf sich warten lassen. Damit sich Fältchen und Falten möglichst lange Zeit lassen, ist es sinnvoll, frühzeitig mit einer passenden Hautpflege gegenzusteuern. Prophylaxe ist das Stichwort! Der Einsatz von Bakuchiol verbessert die Hautfestigkeit, dadurch entstehen Falten später. Aber auch bei leichten, bereits bestehenden Fältchen kann Bakuchiol einen positiven Einfluss haben. Übrigens: Die Haut kann sich nicht an bestimmte Stoffe “gewöhnen”. Auch die Information, dass sich bestimmte Pflegestoffe irgendwann nicht mehr wirksam seien, ist ein Mythos.Dr. Sarah Physical Nation Bakuchiol

Sarah ist leidenschaftliche Naturwissenschaftlerin und Pioneer der Physical Nation. Sie unterstützt uns als Expertin bei der Produktentwicklung. Sie kennt sich genau aus mit Inhaltsstoffen, Wirkweisen und Produktionen. Exklusiv für euch teilt sie ihr Wissen auf den Punkt und klärt über Beauty- und Skincare-Mythen auf. 

Shop now